Nassmahlen

Labormühlen MiniSerie / MicroSerie

Nassvermahlung und Dispergierung mit den Laborrührwerkskugelmühlen der MiniSeries und MicroSeries

Labormühlen für die Produktentwicklung und Kleinstmengenproduktion

Die Nanotechnologie hält verstärkt Einzug in viele Anwendungsbereiche. Nur wer heutzutage die Möglichkeit hat, die Nanotechnologie zu nutzen, wahrt seine Chancen auch für die Zukunft.

In den Labormühlen der MicroSeries und MiniSeries ist durch das vielfach bewährte Zentrifugaltrennsystem der Einsatz von Kleinstmahlkörpern möglich. Dies gewährleistet eine Nassvermahlung bis in den Nanometerbereich. Sie investieren in die Zukunft Ihrer Produktentwicklung.

MiniSeries 

Die kompakten, universell einsetzbaren Labor-Zirkulationsmühlen der MiniSeries bestechen durch einfachstes Handling bei der Verarbeitung von Kleinstmengen von 0,25 bis 0,5 l bis zu Partikelgrößen im Nanometerbereich. So ist es innerhalb kürzester Zeit möglich, viele Versuche mit geringsten Produktverlusten und aussagekräftigen Ergebnissen durchzuführen. Sie sparen Zeit und Kosten bei Ihrer Produktentwicklung.

Die Labormühlen der MiniSerie gibt es in drei verschiedenen Werkstoffausführungen:

Die MiniCer®® und MiniPur ermöglichen die metallfreie Feinvermahlung Ihrer hochwertigen Produkte. Alle Mahlraumbauteile sind bei der MiniCer®® in verschleißfestem NETZSCH-Ceram Z oder NETZSCH-Ceram C/NETZSCH-Ceram N bzw. im Falle der MiniPur in NElast ausgeführt.

Bei der universell einsetzbare Rührwerkskugelmühle MiniFer sind alle Mahlraumbauteile in Edelstahl ausgeführt. Sie können kleinste Produktansätze im kontinuierlichen Passagen- und Zirkulationsbetrieb oder im geschlossen, diskontinuierlichen Batchbetrieb verarbeiten.

MicroSeries

Nassmahltechnologie vom Feinsten – die Labormühlen der MicroSerie sind Ihre Investition in die Zukunft für neue Produktentwicklungen aus verschiedensten Anwendungsbereichen von pigmentierten InkJet-Tinten, technischen Keramiken über kosmetische und pharmazeutische Applikationen bis hin zu nanoskaligen High-Tech-Produkten.

Die vielfach bewährte Zentrifugalabtrennvorrichtung des weltbekannten Stiftmahlsystems Zeta® ermöglicht den Einsatz von Kleinstmahlkörpern zur Vermahlung und Dispergierung von minimalsten Produktansatzmengen.

Die Labormühlen der MicroSerie gibt es in drei verschiedenen Werkstoffausführungen:

  • bei der MicroFer sind alle Mahlraumteile aus Edelstahl
  • für die metallfreie Feinvermahlung gibt es die MicroCer®® (NETZSCH-Ceram Z oder NETZSCH-Ceram C/NETZSCH-Ceram N - Ausführung) für lösemittelbasierende oder die MicroPur (NElast - Ausführung) für  wasserbasierende Produkte

Anfrage zum Produkt

Wir versprechen nicht nur Qualität, sondern auch individuelle Beratung. Beginnen wir gemeinsam Ihr Projekt.

Ihre Anfrage

Ihr Ansprechpartner bei NETZSCH 

Haben Sie spezielle Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Das könnte sie auch interessieren: