CELLULOSE / Zellstoff

Zellstoff 

Cellulose ist eine weiße, in Wasser unlösliche Substanz, die in Baumwolle fast rein (zu 95%) vorkommt hauptsächlich aber aus Holz gewonnen wird, weil es von allen Celluloselieferanten sich am einfachsten kultivieren und verarbeiten lässt.

Mittels sogenannten sauren oder alkalischen Aufschlussverfahren wird die enthaltene Cellulose abgetrennt. Das hieraus anfallende Produkt besteht in allen Fällen noch nicht aus reiner Cellulose. Im Gegensatz zu Baumwollcellulose sind noch einige Prozent niedermolekularer Polyosen enthalten.

Die gewonnenen Zellstofffasern sind am Ende der Prozedur ca. 1-3 mm lang und werden gepresst und getrocknet zu Bahnenware (Rollen oder Platten) verarbeitet. Die aus Baumwolle gewonnene Linters-Cellulose wird außerdem häufig zu Ballen verarbeitet.

Neben Papier dient Cellulose in seiner ursprünglichen Form auch neben Faserrohstoff und Dämmaterial weiteren Einsatzfeldern und wird hierzu bereits mechanisch weiter aufbereitet durch Pulverisierung.

Kontakt Anwendungen

Wir versprechen nicht nur Qualität, sondern auch individuelle Beratung. Beginnen wir gemeinsam Ihr Projekt.

mehr Informationen

Trockenmahlen

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Trockenmahlen 

Das könnte Sie auch interessieren: